Antennenwels

 

Informationen zum Fisch

 

 

Antennenwels Der Antennenwels (Pimelodus pictus), auch Engel-Antennenwels genannt stammt aus dem Amazonas und kann mit 12 cm bis zu 10 Jahre erreichen. Die lang ausgelegten Antennen und die außergewöhnliche Musterung, machen ihn besonders attraktiv. Der für Aquarien nur bedingt geeignete Gruppenfisch ist nachtaktiv und bevorzugt torfsaures Wasser. Bei Temperaturen von 22°-26° sollte er in Gruppen ab fünf Tieren gehalten werden. Unterstände und dichte Schwimmpflanzenteppiche benötigt das Tier unbedingt. Der empfindliche Fisch hat scharfe Flossenstrahlen, der Umgang mit ihm ist nicht für Anfänger geeignet. Schlechte Wasserqualität macht den Wels sehr anfällig für Krankheiten.

 

Black Molly

 

Informationen zum Fisch

 

Black Molly Der Black Molly ist eine Zuchtform des Spitzmaulkärpflings.

Die Männchen dieser Züchtung erreichen eine Größe bis 8 cm, die Weibchen werden bis zu 12 cm groß. Die Farbe dieses Fisches ist tiefschwarz.

Die ursprüngliche Heimat des Spitzmaulkärpflings ist Mittel- und Südamerika.

Der Black Molly muss paarweise oder höchstens in Kleingruppen gehalten werden, da er nicht zu den Schwarmfischen gehört. Die Männchen können auf andere Männchen aggressiv reagieren. Der Süßwasserfisch benötigt eine Wassertemperatur von 25 bis 30 Grad. Das Becken muss einen dunklen Grund haben. Er benötigt viel Platz zum schwimmen, deshalb empfiehlt sich eine Seitenbepflanzung.

 

 

 

 


 

 

Clownschmerle

 

Informationen zum Fisch

 

 

AClownschmerle Die Clownschmerle gehört zur Familie der Schmerlen.

Die Clownschmerle kann eine Größe von 15 bis 30 cm und ein Alter von 22,5 Jahren erreichen. Breite bunte Streifen zieren diesen Fisch.

Die Heimat der Clownschmerle ist Sumatra und Borneo.

Ein Aquarium mit großer Grundfläche, weichem Boden und Bepflanzung eignet sich für die Haltung des Schwarmfisches. Die Wassertemperatur sollte zwischen 23 und 28 Grad liegen.  

 

Diamant-Regenbogenfisch

 

Informationen zum Fisch

 

 

Diamant-Regenbogenfisch Der Diamant-Regenbogenfisch (Melanotaenia Praecox) gehört zu der Familie der Regenbogenfische.

Die ursprüngliche Heimat des Diamant-Regenbogenfisches ist Neuguinea

Die Grundfarbe des Diamant-Regenbogenfisches ist blau-lila mit roten Flossen und erreicht eine Größe von bis zu 6cm. Bei den Männchen ist die Blaufärbung stärker und die Beflossung zeigt ein kräftiges Rot, während bei den weiblichen Tieren die Beflossung gelb-orange ist.

Der Diamant-Regenbogenfisch ist ein Schwarmfisch und sollte deshalb in einer Gruppe von mindesten 10 Fischen gehalten werden. Die Temperatur des Süßwassers sollte 20 bis 25°C betragen.  

 

Echter Diskus

 

Informationen zum Fisch

 

 

Echter Diskus Der Echte Diskus (Symphysodon Discus) gehört zu der Familie der Buntbarsche und zur Gattung der Diskusfische.

Die ursprüngliche Heimat des echten Diskus ist Brasilien

Das Farbenmuster des echten Diskus zeichnet sich durch dunkle Querstreifen ab, markant ist auch ein dunkler Längstreifen über dem Auge. Der echte Diskus kann eine Größe von 15cm erreichen.

Der echte Diskus sollte in kleinen Gruppen von ca. 6 Tieren gehalten werden.

Die Temperatur des Süßwassers sollte 26 bis 30°C betragen.  

 

Feuerschwanz

 

Informationen zum Fisch

 

 

Feuerschwanz Der Süßwasserfisch Feuerschwanz, mit der lateinischen Bezeichnung Epalzeorhynchos bicolor gehört zur Familie der Karpfenfische. Der Fisch stammt aus Fließgewässern in Thailand und wird bis zu 15 cm groß und erreicht ein Alter von bis zu 15 Jahren.

Der Feuerschwanzfisch ist sehr kontrastreich aufgrund der schwarzen Farbe und seinem scharlachroten Schwanz.

Die Wassertemperatur sollte 22- 26 Grad Celsius betragen und der Boden feinsandig sein mit üppiger Vegetation. Mit anderen Artgenossen kann dieser Fisch sehr aggressiv und bissig umgehen, da er ein Einzelgänger ist, gegenüber anderen Fischarten ist er jedoch relativ friedlich.

 

 

Gelber von Rio

 

Informationen zum Fisch

 

 

Gelber von Rio Der Gelbe von Rio (Hyphessobrycon bifasciatus) ist ein so genannter Freilaicher und gehört zu der Familie der Salmler. Er stammt aus den Küstenflüssen um Rio de Janeiro in Brasilien, ist dort aber vom Aussterben bedroht.

Der genügsame Gruppenfisch sollte im Aquarium mit mindestens vier anderen seiner Art in einer kleinen Gruppe gehalten werden. Bei einer dichten Randbepflanzung und Temperaturen von 20 bis 27 Grad fühlt er sich zu Hause.

Der Gelbe von Rio wird drei bis vier Zentimeter gross und bis zu vier Jahre alt.  

 

Hexenwels

 

Informationen zum Fisch

 

 

Hexenwels Der Hexenwels (Rineloricaria fallax) ist in Südamerika beheimatet. Er ist graubraun mit einer Musterung aus verschiedenen weißen, dunklen und braunen Farbtönen, hat Borsten seitlich am Maul und wird bis zu 12 cm lang.

Er gehört zur Familie der Harnischwelse und kann ein Alter von über 10 Jahren erreichen.

Der ph-Wert sollte 5,8 bis 7,4 und die Temperatur 25 bis 30 Grad betragen.  

 

Indischer Glasbarsch

 

Informationen zum Fisch

 

 

Indischer Glasbarsch Dieser Fisch wird der Familie der Asiatischen Glasbarsche zugeordnet.

Er kommt in Süd- und Südostasien vor und lebt in pflanzenreichen Süß- und Brackwasserbereichen. Dieser Fisch erreicht eine Größe von etwa 8 cm. Über die Lebenserwartung gibt es keine Angaben. Der Körper des Glasbarsches ist fast völlig durchsichtig.

Im Aquarium sollte er gruppenweise gehalten werden. Im Becken sollten sich Pflanzenverstecke, feine Äste und Süßwasser mit einer Temperatur von 25 bis 29 Grad befinden.  

 

Juwelen-Regenbogenfisch

 

Informationen zum Fisch

 

 

Juwelen-Regenbogenfisch Der Juwelen-Regenbogenfisch wird der Familie der Regenbogenfische zugeordnet.

Er kommt in Nordaustralien vor und lebt dort in Flüssen. Dieser farbenprächtige Fisch erreicht eine Größe von 12 bis 13 cm, über seine Lebenserwartung ist nichts bekannt.

Der Juwelen-Regenbogenfisch sollte im Aquarium möglichst gruppenweise gehalten werden. Das Becken sollte viel freie Schwimmfläche bieten und Süßwasser mit einer Temperatur von 25 bis 28 Grad beinhalten.  

 

Kleiner Kampffisch

 

Informationen zum Fisch

 

 

Kleiner Kampffisch, auch Betta imbellis genannt, stammt aus der Familie der Makropodenähnlichen Fische, auch als Belontiidae bezeichnet.

Sie kommen aus Kuala Lumpur, den Inseln Phuket und Penang. Vermehrt treten sie auch in der Ostküste von Malaysia auf. Sie können eine Größe von bis zu 5 cm und einem Alter von 3 1/2 Jahren erreichen.

Da dieser Fisch sehr scheu ist, braucht er im Aquarium viele Verstecke und Schwimmpflanzen, hinter denen er sich verstecken kann. Auch ihre "Aquariumnachbarn" sollten scheu und vor allem kleiner sein als sie selbst, da sie sonst sehr verängstigt werden.  

 

Lachsroter Regenbogenfisch

 

Informationen zum Fisch

 

 

Lachsroter Regenbogenfisch Der Lachsrote Regenbogenfisch (Glossolepis incisus) gehört zur Familie der Regenbogenfische und kommt ursprünglich aus Neu-Guinea.

Er lebt gerne in einem Schwarm und erreicht eine Größe von bis zu 15 cm. Die Weibchen haben eine goldglänzende Färbung während die Männchen kaminrot sind.

Ihre bevorzugte Temperatur liegt bei 22 bis 25 Grad, der ph-Wert bei 6,5 bis 8. Aufgrund ihrer Größe und Schwimmaktivität ist ein ausreichend großes Aquarium unbedingt nötig.  

 

Mühlkoppe (Cottus gobio)

 

Informationen zum Fisch

 

 

Mühlkoppe Die Mühlkoppe, auch unter Koppe, Kaulkopf oder Groppe bekannt, gehört der Familie der Kroppen an. Dieser Fisch wird ca. 10- 18 cm groß und erreicht ein Alter von ca. 7 ½ Jahren.

Die ideale Wassertemperatur für diesen Fisch liegt bei 10- 20 Grad Celsius. Ursprünglich stammt der Fisch aus den Gewässern entlang der Golfe von Bothnia, aus Finnland und Riga und Mündungen von großen Flüssen.  

 

Neon-Tetra / Neon Salmler

 

Informationen zum Fisch

 

 

Neon-Tetra / Neon Salmler Dies sind friedfertige, farbenprächtige Fische die gerne im Schwarm leben. Dieser sollte aus mindestens 5 Fischen bestehen. Am wohlsten fühlt er sich in Gesellschafts- oder Artenbecken. Sie leben im unteren und mittleren Wasserzonen.

Seine Heimat ist in Peru, Kolumbien und im oberen Amazonas von Brasilien. Er erreicht eine Größe von circa 4 Zentimetern.

Das Wasser muss gut aufbereitet sein und er bevorzugt eine Wassertemperatur von 24 bis 28 Grad.  

 

Ostasiatischer Schlammpeitzger

 

Informationen zum Fisch

 

 

Ostasiatischer Schlammpeitzger Der Ostasiatische Schlammpeitzger, auch Misgurnus anguillicaudatus genannt, ist ein Allesfresser, der eine stolze Grösse von ca. 50 cm erreichen kann.

Dieser Fisch ist im ostasiatischen Raum beheimatet. Diese Art ist sehr anspruchslos, lediglich das Becken sollte ausreichend gross sein.

Man sollte Pflanzen allerdings in einen Topf ins Becken stellen, da sie sonst ständig von diesen Fischen ausgegraben werden.

Die Wassertemperatur sollte -24 °C betragen und der Ph Wert von 6,0 - 8,0 liegen. Umgangsprachlich nennt man diese Art auch Wetterfisch. Man sollte das Aquarium abdecken, da es ansonsten passieren kann, dass sie herausspringen, da sie schnell unruhig werden.  

 

Pastellgrundel

 

Informationen zum Fisch

 

 

Pastellgrundel (Tateurndina ocellicauda) gehört zu der Familie der Schläfer (Eleotridae). Er kann eine Größe von 6 bis 7,5 cm und ein Alter von 7 Jahren erreichen. Da zu Hause dieses Fisches ist im östlichen Neu Guinea zu finden. Der Patellgrundel sollte bei einer Wassertemperatur von 22 bis 24 ° C und einer Aquariumgröße von 60 cm gehalten werden. Es wird empfohlen ihn paarweise zu halten und der ph-Wert des Wassers sollte zwischen 6 und 7 liegen.  

 

Querbandhechtling

 

Informationen zum Fisch

 

 

Der Querbandhechtling ( lateinischer Name: Epiplatys dageti ) gehört zu der Familie der Prachtkärpflinge. Er ist ein typische Oberflächenfisch. Demzufolge ist auch seine spindelförmige Körperform zu erklären. Er besitzt einen abgeflachten Kopf und Rücken, sowie einen oberständigen Mund. Charakteristisch sind sein fünf bis sechs unvollständigen Querstreifen.

Eigentlich gehört der Querbandhechtling zu der friedlichen Art, dennoch sollte er stets mit Tieren gleicher Größe zusammengehalten werden. Diese insektenfressende Fische sind flinke Räuber, die auch mal kleiner Fische essen können.

Eine ideale Umgebung kann bei einer Wassertemperatur von 22 bis 25 °C und einen pH-Wert von 6.0 bis 7.5 geschaffen werden.  

 

Roter Neon

 

Informationen zum Fisch

 

 

Roter Neon Als Roter Neon bezeichnet man einen Süßwasserfisch, welcher der Familie der Echte Salmler angehörig ist. In der Regel geht man von einem Alter von maximal sechs Jahren bei guter Haltung aus, wo sie dann eine Länge von bis zu fünf Zentimetern erreichen.

Sein Vorkommen ist Kolumbien, vereinzelt aber auch in Venezuela. Bei der aquaristischen Haltung sollte die Temperatur zwischen 23° C und 27° C betragen und die Schwarmhaltung bevorzugt werden, da er sich so am wohlsten fühlt.  

 

Schlammspringer

 

Informationen zum Fisch

 

 

Schlammspringer Man findet den Schlammspringer (lat.Periophthalmus barbarus) zwischen Senegal und Angola. Dieser Fisch bevorzugt eine Wassertemperatur von 25 - 30°C sowie einen pH-Wert von 8 - 8,5.

Der Schlammspringer hat deutlich verdickten Brustflossen, die armartig wirken.  

 

Teleskopfisch

 

Informationen zum Fisch

 

 

Der Teleskopfisch ( lateinischer Name: Carassius auratus ) gehört zu der Familie der Cyprinidae. In unseren Breiten ist er auch als Goldfisch bekannt.

Im Aquarium kann er eine Größe bis zu 15 Zentimeter erreichen, im Freiland um einiges mehr. Hier gibt es viele verschiedene Zuchtformen. Er gehört zu der Gruppe der Kaltwasserfische. Das heißt, dass er im Sommer eine Wassertemperatur von 18-25 C° und im Winter 10-18 C° benötigt.

Diese Fischart ist sehr gesellig und kann sehr gut mit anderen Arten zusammen gehalten werden.  

 

Vierauge

 

Informationen zum Fisch

 

 

Vierauge Der Anableps anableps, besser bekannt als Vierauge, wird bis zu 30 cm groß und gehört zur Familie der Vieraugen. Seine Herkunft ist aus Trinidad und Venezuela.

Vieraugen sollten in Gruppen gehalten werden, zumindest jedoch paarweise. Die Wassertemperatur sollte bei 24- 28 Grad Celsius liegen. Die Augen des Fisches sind so geteilt, dass diese sowohl über, als auch unter Wasser sehen können.

Das Aquarium sollte keine scharfen Gegenstände beinhalten, damit die Fische sich nicht an den Augen verletzen können. Der Wasserstand sollte relativ flach gehalten sein und genügend Platz zum Ausruhen bieten.  

 

Wildkarpfen

 

Informationen zum Fisch

 

 

Wildkarpfen Den Wildkarpfen, auch Cyprinus carpio carpio genannt, ist in Europa und Asien sehr verbreitet. Mittlerweile findet man ihn auch in Amerika und Australien. Dieser Fisch wird bis zu 1 m lang und kann uralt (bis über 200 Jahre alt) werden.

Er ist ein Schwarmfisch (mindestens 10 Fische). Bei den Wassertemperaturen, die zwischen 4 und 30 Grad schwanken dürfen, ist er sehr robust. Der verträgliche pH-Wert liegt für diesen Fisch bei 6,5 bis 9. Er ernährt sich von Pflanzen- und Trockenfutter.  

 

Zobel

 

Informationen zum Fisch

 

 

Der Zobel ist ein Fisch aus der Gattung der Brassen. Dieser Fisch erreicht eine Größe von ungefähr 35 cm und ein Gewicht von 800 Gramm.

Sein Lebensraum ist, neben weiteren Flüssen, die Donau. Dort hält er sich gerne in den Gewässerbereichen mit wenig Strömung auf.

Er laicht in der Zeit von April bis Mai und gehört zu den gefährdeten Arten. 

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!